Die Bitcoin Adoption geht in die nächste Runde! Die südamerikanische Nation Paraguay könnte nach El Salvador das zweite Land sein, dass Bitcoin als legales Zahlungsmittel zulässt. Der Gesetzesentwurf zur Unterstützung der Kryptowährung wurde am 24. Juni 2021 vorgelegt

Nach El Salvador macht jetzt auch Paraguay einen gewaltigen Schritt in Sachen Bitcoin Adoption. Wenn der eingereichte Gesetzesentwurf angenommen wird, wird die südamerikanische Nation das zweite Land, das Bitcoin als legales Zahlungsmittel akzeptiert. In diesem Artikel haben wir uns die aktuelle Situation für Euch mal genauer angesehen!

Bitcoin für Paraguay

Das Parlamentsmitglied Carlitos Rejala hat den Gesetzesentwurf bereits bestätigt. Er selber gilt als Unterstützer und Verfechter der Adoption von Bitcoin und hat in den letzten Wochen mit seinen Tweets globale Berühmtheit erlangen können.

Carlitos Rejala ist der Meinung, dass eine Verabschiedung des Gesetzes Paraguay helfen werde. Die südamerikanischen Länder scheinen generell aufgeschlossener zu sein, wenn es um die Einführung von BTC geht. Man kann davon ausgehen, dass sie sich mit der möglichst frühen Adoption von Kryptowährungen einen Vorteil gegenüber anderen Nationen verschaffen wollen.

Lesetipp: Bitcoin Airdrop: El Salvador verteilt kostenlos BTC an Bürger

Bitcoin hat einen steinigen Weg vor sich

Aber BTC hat auf dem Weg zum legalen Zahlungsmittel noch einige Hürden zu bezwingen. Hier sind das beste Beispiel dafür wohl die Schwierigkeiten, die El Salvador aktuell mit der Weltbank und dem IWF hat. Während der Internationale Währungsfonds lediglich Bedenken in Bezug auf Präsident Nayib Bukeles Pläne geäußert hat, verweigerte die Weltbank dem Land jegliche Unterstützung.

Während die Regierung an uns herangetreten ist, um Unterstützung für Bitcoin zu erhalten, ist dies etwas, das die Weltbank angesichts der Umwelt- und Transparenzmängel nicht unterstützen kann.

El Salvador plant, geothermische Energie zu erzeugen, die für das Mining von BTC genutzt werden soll.

Lesetipp: Bitcoin als Zahlungsmittel in El Salvador: Weltbank versagt Hilfe zur Implementierung

Aber wie will sich Paraguay in der Umweltdebatte positionieren?

Paraguays Vorstoß in der Bitcoin Adoption basiert auch auf der Verfügbarkeit von billiger, erneuerbarer Energie im Land. Allerdings wird noch ein Großteil der sauberen, paraguayischen Energie in andere Länder wie Brasilien und Argentinien exportiert. Befürworter des Gesetzesentwurfes sind allerdings optimistisch, dass Paraguay El Salvador beim Vorantreiben sauberer Mining-Alternativen folgen werde.

Nach dem Atemanhalten der aufregenden Marktwoche, lassen diese News uns mit dem Gefühl zurück, dass die Bitcoin Adoption weiter voranschreiten wird. Aber man kann nur abwarten, ob BTC nach dieser Ankündigung den benötigten Schub bekommen wird. Wir halten Euch natürlich wie immer auf dem Laufenden!