Immer wieder machen ambitionierte Bürgermeister ihre Stadt zu einer Hochburg für Bitcoin und Krypto. Nun will Rio de Janeiros Bürgermeister BTC für Brasiliens Metropole kaufen.

Steuerzahlungen in Brasilien mit Bitcoin?

Wer sein Einkommen in Kryptowährungen erhält, der steht bislang in vielen Fällen vor einer Herausforderung: Steuern und andere Abgaben an den Staat sind selten in Bitcoin oder anderen Kryptos möglich.

Bitcoin mit PayPal kaufen: Top 3 Anbieter im Test (2021)
Die Bitcoin2Go-Redaktion zeigt Dir, welche Möglichkeiten existieren, um sicher Bitcoin mit PayPal kaufen zu können.

Daher muss ein gewisser Anteil meist in Fiatgeld verwandelt werden. Ausnahmen sind nur selten möglich. Die wohl bekannteste Ausnahme ist El Salvador. Rio de Janeiros Bürgermeister Eduardo Paes sieht an dieser Stelle ein enormes Potenzial, berichtet Brasiliens O Globo.

So gibt er den Einwohnern seiner Stadt ganz neue Möglichkeiten. Denn: Ähnlich wie El Salvador möchte er Bitcoin kaufen, um diese als Wertspeicher anzulegen. Zusätzlich hat er die findige Idee, Bitcoin fortan als Zahlungsmittel für Steuern anzunehmen.

Einerseits bietet sich so eine neue Möglichkeit für die Stadt, BTC direkt einzunehmen, statt diese extra über eine Krypto-Börse erwerben zu müssen.

Andererseits gibt Paes seinen Bürgern einen Anreiz, indem er Steuervergünstigungen für diejenigen anbietet, die ihre Staatsabgaben direkt in Bitcoin verrichten. Dank Bitcoin lässt sich ein Rabatt von zehn Prozent erwirken.

Rio de Janeiro legt Bitcoin an

Vielleicht schafft es die südamerikanische Stadt sogar, das Ziel ihrer Investition einzig und allein über Einkünfte in Bitcoin zu erreichen. Paes möchte nur einen Prozent des städtischen Vermögens in der Kryptowährung anlegen.

Diese Erkenntnis kommt nicht von ungefähr. Seit gestern läuft die viertägige Rio Innovation Week. Offenbar holte sich Paes dort die Inspiration zu dieser Idee. Ausschlaggebend dafür war wohl Miamis Bürgermeister Francis Suarez, der hinlänglich als Krypto-Enthusiast bekannt ist.

Bitcoin 2021 Miami - Bürgermeister von Miami bullisch auf BTC
So manche Befürworter behaupten, dass es schwer sei nicht von Bitcoin überzeugt zu sein. Dies betreffe darüber hinaus Menschen aus allen Bevölkerungsschichten. Nun, für den Bürgermeister von Miami gilt dies definitiv! Denn Francis Suarez kaufte nicht nur BTC und ETH, sondern will noch mehr kaufen.…
Wir haben wiederholt über Suarez' Pläne im Zusammenhang mit Bitcoin berichtet

Suarez hatte längst die Idee, Bitcoin auch als staatliches Zahlungsmittel zu verwenden und erhält mittlerweile sein komplettes Gehalt in BTC.

In Anwesenheit von Suarez gab Rios Bürgermeister die frohe Kunde bekannt, nachdem die Rio Innovation Week gerade erst gestartet war. Suarez benötigte also nicht viel Überzeugungskraft.

Rio de Janeiro als Südamerikas Krypto-Zentrum

Auch an Suarez’ Wortwahl lehnte sich Paes an. Suarez möchte Miami in Nordamerika zu einem zentralen Standort für die Blockchain-Industrie ausbauen. Paes verfolgt mit Rio ab sofort die gleichen Pläne für Südamerika.

Suarez schätzt die Lage dafür als vorzüglich ein. Die Rio Innovation Week sei als größte Technologie-Veranstaltung in Lateinamerika bereits eine Instanz. Die nötigen Rahmenbedingungen seien somit gegeben.

Damit Paes seine Pläne effektiv durchsetzen kann, rief er just eine Arbeitsgruppe ins Leben. Jene soll sich darum kümmern, eine breite Akzeptanz in der Stadt herzustellen.

Wir werden Crypto Rio starten und einen Prozent der Rücklagen in Bitcoin anlegen.

So sagt Paes und gibt damit direkt den Namen der neuen Arbeitsgruppe bekannt: Crypto Rio.

Die 10 besten Krypto-Börsen 2021

In unserem Börsenvergleich findest du die besten 10 Anbieter, um Kryptowährungen wie Bitcoin einfach und sicher zu kaufen.