Der DeFi-Sektor boomt, die On-Chain Daten positiv und steigendes Interesse von den Institutionen: Ein neues Allzeithoch bei Ethereum (ETH) war längst überfällig. Und mit einem neuen Höchststand bei mehr als 1.550 USD ist 2018 nun endgültig Geschichte.

Die zweitgrößte Kryptowährung der Welt, Ethereum (ETH), markierte am gestrigen 02. und am heutigen 03. Februar 2021 ein neues Allzeithoch. Höchststand zum Zeitpunkt dieses Artikels: 1.571 USD laut Binance.

Das neue Allzeithoch startet die Price Discovery für ETH und macht 2018 endgültig vergessen. Der Ethereum Kurs erfreut sich dabei eines boomenden DeFi-Sektors und starken On-Chain Daten, gepaart mit steigendem, institutionellen Interesse.

Ethereum Kurs markiert ein neues Allzeithoch

Nach mehreren erfolglosen Versuchen die Widerstandszone beim ehemaligen Allzeithoch aus dem Januar 2018 zu durchbrechen, gelang dem Ethereum Kurs am gestrigen 02. Februar 2021 der endgültige Durchbruch. 2018 ist Geschichte, 2021 die Gegenwart. Und das gegenwärtig neue Allzeithoch wurde bei 1.571 USD markiert.

Quelle: Tradingview

Die Divergenz zwischen Volumen und Preis ist bei aller Freude über das neue Allzeithoch dennoch erwähnenswert. Wir erwarten allerdings keine größeren Folgen für den Kursverlauf. Für vorläufige Preisziele halten wir uns am besten an psychologischen Kursmarken fest, z.B. runden Zahlen. 2.000 USD klingt doch zunächst ganz gut, oder?

Weniger ETH auf Krypto Börsen, mehr Ether im Staking

Während ETH wegen des unspektakulären Kursverlaufs zuletzt schon scherzhaft als Stablecoin bezeichnet wurde, finden solche Memes jetzt natürlich ein Ende. Dafür sind die Augen u.a. auf das Transfervolumen von und zu Krypto Börsen gerichtet. Positiv wären dabei wenige Einzahlungen und viele Abhebungen.

Quelle: Glassnode

Check. Wir sehen mehr ETH von Krypto Börsen, als ETH zu Krypto Börsen. Aber wie steht es um die Attraktivität des frühen Ethereum 2.0 Stakings? Ist das für Investoren überhaupt noch interessant?

Quelle: Glassnode

Zugegeben, die Kurve scheint abzuflachen. Auf der anderen Seite wird ETH im frühen Ethereum 2.0 Staking für die nächsten rund 2 Jahre unzugänglich. Ein durchaus wichtiger Faktor für Investoren. Dennoch: Die Menge an Ether im Staking steigt weiter und diese Menge erzeugt für die nächsten Jahre keinerlei Verkaufsdruck.

Lesetipp: Ethereum Prognose 2021: Welche Szenarien gibt es für den ETH Kurs?

DeFi Boom 2021 stellt Sommer 2020 in den Schatten

Der Sektor rundum Decentralized Finance (DeFi) boomt! Sommer 2020 war wild? DeFi in 2021 stellt den Hype vom vergangenen Jahr wohl mit Leichtigkeit in den Schatten. Und ein Allzeithoch gibt es auch noch obendrauf: Mehr als 30 Mrd. USD an Gesamtmenge befinden sich mittlerweile in den DeFi-Protokollen.

Quelle: DeFi Pulse

Mit einem boomenden DeFi-Sektor ist es also kein Wunder, dass der Ethereum Kurs gegenwärtig von On-Chain Aktivitäten gepolstert wird, die wir zuletzt im Januar 2018 sahen. Weiterhin halten mehr als 52 Mio. Adressen ETH – ein weiteres Allzeithoch.

Schlusswort: ETH höchst positiv

Alle bisher erwähnten Punkte sind durch die Bank positiv für den Ethereum Kurs. Auf Hochglanz poliert werden diese bullischen Signale nur noch durch das steigende, institutionelle Interesse. Grayscale Investments kaufte beispielsweise rund 25.000 ETH, als der Preis 1.550 USD erreichte.

Geschichte wiederholt sich also. Denn Ethereum folgte schon 2018 dem Allzeithoch von Bitcoin aus dem Dezember 2017. Und heute? Ja, heute folgte ETH nicht mehr nur dem Allzeithoch, sondern auch der Adoption durch Institutionen. Ein durchweg gelungener Jahresauftakt.