Der Ethereum Kurs ist in den letzten 14 Tagen um mehr als 30 % gestiegen. Seit Jahresbeginn hat sich der ETH Preis sogar mehr als vervierfacht. Dieser positive Trend liegt vor allem an dem steigenden Interesse in Decentralized Finance (DeFi) und dem großen Update auf Ethereum 2.0.

Bitcoin und Kryptowährungen klingen interessant, aber du weißt nicht so recht, wie du durchstarten sollst? Dann haben wir für dich mit unserer Bitcoin2Go Checkliste genau den richtigen Einstieg!

Ethereum Kurs steigt übers Wochenende um ca. 20%

Das Wochenende war für die Mutter der meisten Altcoins – Ethereum – mehr als erfolgreich. Der ETH Kurs bezwang nach langer Zeit die 500 USD Marke und ist am Sonntag auf bis zu 573 USD gestiegen. Zwar war Ethereum einer der letzten großen Coins, die einen starken Preisanstieg innerhalb weniger Tage erlebt haben, aber es gibt einige Gründe, warum es nur eine Frage der Zeit war.

Am 5. November war es endlich soweit – Ethereum ging offiziell in die Phase 2 über und eröffnete den Deposit Contract. Seitdem ist es für Nutzer möglich ihre ETH in den Contract einzuzahlen und sich automatisch als Validator für das Netzwerk bereitzustellen. Insgesamt müssen 524.288 ETH bis zum 24. November eingezahlt worden sein. Ansonsten verschiebt sich die Frist immer um eine Woche, bis die gewünschte Anzahl an ETH und damit auch Validatoren erreicht wurde.

Lesetipp: ETH 2.0: Vitalik Buterin erläutert einen 2-Jahres-Plan zur Transformation von Ethereum

ETH 2.0 Deposit Contract erreicht knapp 50 %

Am Freitag, den 20. November, lag die Anzahl an eingezahlten ETH bei ca. 100.000. Über das Wochenende sind mehr als 150.000 ETH einzahlt worden. Große Ethereum Hodler haben wohl bis zur Deadline gewartet, um nicht zu früh ihr Kapital zu binden. Denn nach einer Einzahlung gibt es bis zum Start von Ethereum 2.0 keine Möglichkeit seine ETH aus dem Contract zu ziehen.

Aktuell befinden sich insgesamt 253.856 ETH im Contract. Das sind knapp unter 50 % der benötigten Anzahl. In den nächsten Tag muss es zu einem Sprint kommen, damit die gewünschte Anzahl erreicht wird. Bei Dune Analytics könnt ihr euch live einen Überblick über den aktuellen Status verschaffen.

DeFi weiter auf Hochtouren

Ein weiterer Grund für den Ethereum Kurs-Anstieg ist DeFi. Noch nie war so viel Geld in dezentralen Protokollen auf ETH hinterlegt. Aktuell sind laut DeFi Pulse 14,55 Milliarden USD in Protokollen gebunden. Die Nachfrage nach dezentralen Anwendungen wie Börsen, Kreditplattformen usw. steigt immer weiter und es fließt immer mehr Geld in den DeFi Markt.

Da für jede Interaktion auf der Ethereum Blockchain ETH gebraucht werden, steigt auch automatisch die Nachfrage nach der nativen Kryptowährung der größten Smart Contract Plattform. Zudem sind viele ETH in Smart Contracts der DeFi Anwendungen hinterlegt und reduzieren somit das verfügbare Angebot an ETH auf dem Markt. Darüber hinaus ist ETH sozusagen die Basiswährung auf den dezentralen Börsen und genießt damit automatisch eine natürliche Nachfrage.

Lesetipp: ETH 2.0: Vitalik Buterin erläutert einen 2-Jahres-Plan zur Transformation von Ethereum

Wenn der Trend uns treu bleibt, dann werden wir in Zukunft nicht nur eine höhere Nachfrage nach dezentralen Anwendungen auf Ethereum sehen, sondern auch eine starke Nachfrage nach ETH. Das kann unter Umständen zu weiter steigenden Preisen führen.

Bei Ethereum bleibt es spannend

Dennoch sollte man nicht die Inflation von Ethereum vergessen. Täglich entstehen aktuell ca. 9000 ETH und es gibt keine maximale Begrenzung. Es wird aber darüber nachgedacht ein neues Feature zu implementieren, um einen Teil der Transaktionsgebühren in ETH für immer zu vernichten (engl. burning), um die Menge wieder zu reduzieren. Einen konkreten Zeitplan gibt es aber hierfür noch nicht.

In den nächsten Tagen wird sich entscheiden, ob am 1. Dezember die Beacon Genesis Chain planmäßig gestartet werden kann. Das kann unter Umständen sich auch auf den Ethereum Kurs auswirken. Es bleibt unabhängig vom ETH Preis spannend, wie der Wechsel des Konsens-Algorithmus von Proof-of-Work (PoW) auf Proof-of-Stake (PoS) ablaufen wird. Dieses Ereignis wird sicherlich in die Geschichte von Ethereum eingehen und wir werden euch wie immer hierzu auf dem Laufenden halten.