Bitcoin bei 250.000 USD in 4 bis 5 Jahren: Morgan Creek bullisch wie nie

Während der Bitcoin Kurs zurzeit eher unspektakulär verläuft, sieht Morgan Creek Capital CEO Mark Yusko mehr Potenzial in der Nummer 1 der Kryptowährungen, als jemals zuvor. Er prophezeit deshalb einen Preis von 250.000 USD pro BTC innerhalb der nächsten 4 bis 5 Jahre.

Ein Bericht von CNBC erzählt von der jüngsten Preisprognose im Hause Morgan Creek Capital. Die Prognose betrifft natürlich keine andere Kryptowährung als Bitcoin (BTC) und kommt von niemand geringerem als dem CEO selbst, Mark Yusko.

Er sieht das Potenzial der ersten und größten dezentralen Kryptowährung so groß wie nie. Bitcoin werde den monetären Wert von Gold (rund 4 Billionen USD) unnachgiebig jagen und binnen 4 bis 5 Jahren einen Wert von 250.000 USD pro BTC erreichen.

250.000 USD pro Bitcoin binnen 4 bis 5 Jahren

Laut dem CEO von Morgan Creek Capital unterschätzen nach wie vor viele Investoren das Potenzial von Bitcoin. Denn der Status als „digitales Gold“ bedeute auch, dass die digitale Währung den monetären Wert von Gold unnachgiebig jagen werde. Demnach sieht Yusko einen Wert von 250.000 USD pro BTC binnen 4 bis 5 Jahren.

Es geht nur noch um Netzwerkadoption und -nutzung. [Bitcoin] ist ein Netzwerk, welches exponentiell wächst. Und es wächst schneller an den Wert von Gold heran, als jemals ein Netzwerk zuvor in der Geschichte.

Der CEO von Morgan Creek Capital nennt für sein Preisziel von 250.000 USD pro BTC binnen 4 bis 5 Jahren den monetären Wert von Gold als Basis. Dieser läge bei rund 4 Billionen USD und würde Bitcoin demnach bei einem Viertel von einer Million USD platzieren. Der einzig – vorerst – angemessene Preis für das „digitale Gold“.

Lesetipp: Bitcoin fehlen noch ca. 1000 % um Gold zu schlagen: Warum BTC das bessere Gold ist

Morgan Creek CEO begeistert von Ethereum, nicht aber von Dogecoin

Neben Bitcoin ging es bei CNBC aber auch zu Yuskos Aussagen über Ethereum (ETH) und Dogecoin (DOGE). Laut dem CEO von Morgan Creek sei ETH das „Werkzeug um Anwendungen“ zu bauen im Krypto-Bereich. Diese Aussagen kamen zu einem Zeitpunkt, an welchem der Ethereum Kurs über 4.000 USD lag.

Lesetipp: Dogecoin Prognose 2021: Steigt der DOGE Kurs auf über 1 USD?

Zeitgleich hält Yusko Dogecoin (DOGE) für „einen Witz“. Er gab an, dass es tausende Assets „wie DOGE“ gäbe, welche absolut „nutzlos“ wären und keinerlei „zugrundeliegenden Wert“ besäßen. Damit reiht sich Mark Yusko in eine Reihe an Experten ein, die von DOGE nichts halten und die Entwicklungen lediglich als gefährliche Blase sehen.

Bitcoin das digitale Gold, Ethereum das digitale Silber?

Aus den Aussagen von Morgan Creek CEO Mark Yusko wäre zu schließen, dass Bitcoin und Ethereum die praktisch einzigen, lohnenswerten Kryptowährungen seien. Wenn Bitcoin als das digitale Gold ist, dann wäre Ethereum sozusagen das digitale Silber. Die Dominanz der beiden Kryptowährungen über die restlichen Kryptomärkte unterstreicht diese Vergleiche eindrucksvoll. Und der gegenwärtige Bullenmarkt ist scheinbar noch lange nicht vorbei.

Egal ob Telegram, Instagram oder Twitter: Auf unseren Social-Media-Kanälen bleibst du auf dem Laufenden und kannst dich mit unserer Community austauschen.

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like4
Bullish3
Bearish0
REKT0
Lustig0
Wichtig0
HODL1
Buy Bitcoin0
Schreib uns dein Feedback

Bitcoin2Go ist dein Begleiter für den Einstieg in die Welt von Kryptowährungen und darüber hinaus. Wissen, Ratgeber, Tests, heiße News und spannende Videos – Lernen. Verstehen. Austauschen.