IOTA Coordicide rückt näher – Kursanstieg durch Chrysalis Ankündigung

Bei IOTA geht es aktuell heiß her. In den letzten Monaten wurden einige wichtige Meilensteine, auf dem Weg zur Abschaffung des Koordinators, erreicht. Dabei hat sich IOTA nicht nur an der technischen Front weiterentwickelt, sondern auch an der kurstechnischen. Der IOTA Kurs ist in den letzten 30 Tagen um mehr als 50% in USD gestiegen und erlebt aktuell ebenfalls ein Momentum. Wir schauen uns in diesem Artikel das letzte Update an und geben eine kleine Aussicht bezüglich des IOTA Kurses.

Du willst mehr über IOTA erfahren und das Projekt besser verstehen? Dann empfehlen wir einen Blick in unsere Wissensrubrik und den „Was ist IOTA“ Artikel. Hier findest du alle Antworten auf die wichtigsten Fragen.

IOTA auf dem Weg zum Coordicide

IOTA gehört wohl zu den beliebtesten Projekten im DACH Raum. Dabei geht es grundsätzlich darum, das zukünftige Feld der Internet der Dinge (IoT) mit einer passenden Distributed Ledger Technology (DLT) zu versorgen. In Zukunft werden nämlich nicht nur alle Geräte miteinander kommunizieren, sondern auch Micro-Zahlungen untereinander für Daten oder andere Informationen tätigen.

Dafür braucht es laut IOTA einen geeigneten DLT-Standard, um die Sicherheit im digitalen Zeitalter zu gewährleisten. Dafür kooperiert die Foundation mit bereits seit Jahren mit großen Unternehmen aus der Wirtschaft, um dieses Ziel vielleicht irgendwann zu erreichen.

IOTA ist weltweit relativ unbekannt und genießt den größten Hype aus dem deutschsprachigen Raum. Das Projekt befindet sich immer noch in einem frühen Stadium, um muss sich für viele erstmal beweisen. Der größte Kritikpunkt ist der Koordinator, der den Tangle relativ zentralisiert macht. Zwar können Non-Value Transaktionen ohne Koordinator durchgeführt werden aber bei echten Transaktionen von IOTA-Token ist dieser unabdingbar.

Genau dieses Problem wollen die Entwickler lösen und mit Coordicide den Koordinator für immer entfernen. Bis die finale Abschaltung des Koordinators stattfinden kann, müssen noch einige technische Vorbereitungen und Tests durchgeführt werden. Nun hat die IOTA Foundation angekündigt, dass der lang erwartete Start der ersten Phase von Chrysalis im Hauptnetz nächste Woche stattfinden wird.

Chrysalis soll die Zwischenphase bis zum Coordicide darstellen

Mit der ersten Phase von Chrysalis wird es nicht nur zu erheblichen Verbesserungen der Leistung, Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit für die Nutzer von IOTA kommen, sondern auch einen reibungslosen Übergang zum Coordicide (IOTA 2.0) gewährleisten. Bei Chrysalis handelt es sich um eine Zwischenphase (IOTA 1.5), die den Coordicide erst möglich machen soll.

Das Update wurde bereits im Februar erstmals angekündigt und soll zwei Phasen durchlaufen. Die erste Phase wird zu kürzeren Bestätigungszeiten und schnelleren Transaktionen führen. Aufgrund einer neuen Funktion namens Autopeering wird der Prozess der Einrichtung eines neuen Knotens weniger Zeit in Anspruch nehmen.

Weitere Leistungsverbesserungen sowie tokenisierte Assets werden mit dem Abschluss der zweiten Phase folgen. Durch den Übergang von quantenresistenten Winternitz-one-time signatures (WOTS) zum Ed25519-Signaturschema wird IOTA auch wiederverwendbare Adressen unterstützen. Zudem konnte IOTA bereits in der frühen Phase über 1.000 TPS (Transactions Per Second) und eine Bestätigungszeit von 10 Sekunden erreichen.

Lesetipp: Roadmap zum Coordicide. Alles zum Ablauf und den Phasen des Coordicide bei IOTA findest du hier.

IOTA Kurs immer noch 92,4% vom Allzeithoch entfernt

Genau diese Entwicklung und die Hoffnung auf eine erfolgreiche Abschaltung des Koordinators, haben den IOTA Kurs in den letzten Wochen angefeuert. Alleine die letzte Ankündigung hat einen kurzfristigen Kursanstieg von ca. 15% bewirkt. Der Markt läuft aktuell heiß und News führen wieder zu teilweise enormen Kursanstiegen. Obwohl sich das Projekt eher weniger im klassischen DeFi Space bewegt, kann das Projekt dennoch einige Investoren für sich gewinnen.

Dennoch ist der Kurs noch ca. 92,4% vom Allzeithoch von 5,25 USD entfernt. Zwar sehen viele das Potenzial, dass der IOTA Kurs solche Preise noch mal sieht oder sogar weitaus höher gehandelt wird aber keiner weiß, ob das Projekt wieder so viel Aufmerksamkeit auf sich lenken kann. Wir sind gespannt wie es bei IOTA weitergehen wird und halten euch wie immer auf dem Laufenden.

Wie immer freuen wir uns auf eure Fragen und euer Feedback im Telegram Community Chat!

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann kannst du uns bei YouTubeInstagram oder TikTok verfolgen. 

[Bildquelle: Shutterstock]

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like1
Bullish1
Bearish0
REKT0
Lustig0
Wichtig1
HODL0
Buy Bitcoin0
Schreib uns dein Feedback