Arbitrum zieht Uniswap und SushiSwap an: Nächste Layer 2 Lösung für Ethereum startet

Mit Paukenschlag und Trompeten startete vergangenen Freitag die ersten Rollups für das Ethereum-Netzwerk mit Arbitrum. Die nächste Layer 2 Lösung für das Netzwerk der zweitgrößten Kryptowährung der Welt ist damit am Start und zieht bereits echte DeFi-Schwergewichte an. Namentlich Uniswap (UNI) und SushiSwap (SUSHI).

Layer 2 Lösungen für die Problemchen des Ethereum-Netzwerks gibt es langsam immer häufiger. Mit Arbitrum startete vergangenen Freitag allerdings die ersten Rollups in der Mainnet Beta – und das sogar ohne eigenen Token! Die Robustheit der Beta scheint dabei gut anzukommen.

Schwergewichte aus den Decentralized Finance (DeFi) waren direkt interessiert. Namentlich handelt es sich dabei um die zwei größten dezentralen Krypto Börsen auf Ethereum: Uniswap (UNI) und SushiSwap (SUSHI). Letztere DEX startete schon am 30. Mai 2021 auf Arbitrum und arbeitet aktuell noch an den letzten Feinschliffen.

Arbitrum Mainnet Beta auf dem Ethereum-Netzwerk

Das Ethereum-Ökosystem und dessen Nutzer haben schon lange auf eine „echte“ Layer 2 Lösung für die Skalierungsprobleme des Netzwerks gewartet. Und obwohl Layer 2 Lösungen schon existieren, ist Arbitrum anders. Robuster, attraktiver, ohne eigenen Token.

Der Enthusiasmus und das Interesse von Entwicklern an Arbitrum haben unsere wildesten Erwartungen übertroffen. Mehr als 250 Teams hatten Zugang angefordert für den Beta-Launch und wir können es kaum abwarten zu sehen, was auf Arbitrum alles entwickelt werden wird – und wie viel Transaktionskosten sich einsparen lassen.

Zu diesen enthusiastischen und interessierten Entwicklern an den Rollups gehören auch die beiden größten dezentralen Krypto Börsen (DEXes) auf dem Ethereum-Netzwerk, also Uniswap und Sushiswap. Beide DEXes wollen auf Arbitrum und im Fall von Sushiswap werden aktuell nur noch Feinschliffe vorgenommen.

Lesetipp: Was ist Arbitrum? Layer 2 Hoffnungsträger für Ethereum

Uniswap und Sushiswap auf Arbitrum

Sushiswap (SUSHI) hat im Fall von Arbitrum schneller iteriert, als die Konkurrenz. Das liegt u.a. auch an der Multi-Chain-Roadmap mit Launches auf der Binance Smart Chain (BSC), Polygon (MATIC), und weiteren Netzwerken. Eine erwartete 50 % Reduzierung bei den Transaktionskosten für die meisten Auslastungsfälle des Ethereum-Netzwerks durch Arbitrum klang für Sushiswap offenbar nach einem Deal.

Uniswap (UNI) auf der anderen Seite hat seinen Governance-Vote (Snapshot Vote) mit 100 % Zustimmung hinter sich. Die Smart Contracts für Uniswap v3 wurden aber noch nicht auf Arbitrum gestartet. Dies soll allerdings – gemäß der Willensbekundung der Tokenbesitzer – bald folgen. Uniswap will auch auf der noch kommenden Layer 2 Lösung „Optimism“ launchen.

Wettbewerb der Layer 2 Lösungen auf Ethereum im vollen Gange

Mit Schwergewichten aus dem DeFi-Sektor jetzt schon auf Arbitrum bzw. bald auf der neuen Layer 2 Lösung für das Ethereum-Netzwerk wächst der Wettbewerb in diesem Umfeld. Zuletzt bekam Polygon (MATIC) viel Aufmerksamkeit, die nun eventuell zu schwinden droht durch Arbitrum und das kommende Optimism. Spannende Zeiten für das Ethereum-Netzwerk!

Egal ob Telegram, Instagram oder Twitter: Auf unseren Social-Media-Kanälen bleibst du auf dem Laufenden und kannst dich mit unserer Community austauschen.

Wie sieht deine Reaktion aus?
Like0
Bullish2
Bearish0
REKT0
Lustig0
Wichtig0
HODL0
Buy Bitcoin0
Schreib uns dein Feedback

Bitcoin2Go ist dein Begleiter für den Einstieg in die Welt von Kryptowährungen und darüber hinaus. Wissen, Ratgeber, Tests, heiße News und spannende Videos – Lernen. Verstehen. Austauschen.