Vor zwei Monaten hatte die britische Finanzbehörde vor der Krypto-Börse Binance gewarnt. Nun gibt die FCA wieder Entwarnung. Das dürfte die Aktivitäten der am Handelsvolumen gemessen größe Krypto-Börse in Großbritannien zukünftig deutlich erleichtern.

Der Schritt kommt überraschend. Binance hatte in den letzten Monaten vermehrt mit Schwierigkeiten zu kämpfen, da die nötigen Lizenzen in den meisten Ländern fehlten. Auch in Deutschland hat Binance noch keine BaFin-Lizenz, sodass hierzulande der Blick auf Binance Alternativen fällt.

FCA warnte Ende Juni vor Binance

Die FCA gab Ende Juni einen Warnschuss gegen die Börse ab und erklärte, dass die Binance Markets Limited nicht berechtigt sei, eine regulierte Tätigkeit in Großbritannien auszuüben.

Zudem wäre die Exchance nicht in der Lage dazu ohne die schriftliche Zustimmung der FCA regulierte Aktivitäten durchzuführen.

Dies sorgte für große Unruhe bei vielen Anlegern. Binance erklärte im Anschluss, dass die Binance Markets Limited nicht das Unternehmen sei, das für das Angebot in Großbritannien zuständig sei. Auch für die Nutzer habe sich in all der Zeit nichts geändert.

Besonders belastend für die Börse war die Tatsache, dass man zu diesem Zeitpunkt ohnehin mit vielen Finanzbehörden weltweit zu kämpfen hatte. In den letzten Wochen hat sich das Unternehmen anscheinend immerhin um alle Anforderungen im Vereinigten Königreich gekümmert.

Binance habe alle Anforderungen erfüllt

So teilte die FCA nun in einem offiziellen Bericht mit:

Am 25. Juni 2021 erließ die FCA Auflagen für Binance Markets Limited. Die Firma hat alle Aspekte der Anforderungen erfüllt.

Binance-CEO Changpeng Zhao kommentierte die Entwicklung auf Twitter mit den Worten: „Positiver Fortschritt. Ein kleiner Schritt nach dem anderen.“

Binance hatte bereits erklärt, dass man sich in den nächsten Monaten insbesondere mit den staatlichen Regulierungsmaßnahmen beschäftigen wolle. Aufgrund der Größe der Börse ist dies zwingend notwendig. Auch für die Nutzer von Krypto-Börsen stellen unregulierte Exchanges ein großes Risiko dar, da die Einlagen in solchen Fällen nicht geschützt sind.

Binance Coin durchbricht 500 USD-Marke

In der Zwischenzeit kann die hauseigene Kryptowährung Binance Coin (BNB) zum zweiten Mal innerhalb von wenigen Tagen die 500 USD-Marke durchbrechen. Der aktuelle Kurs von 503 USD geht mit einem Plus von rund sechs Prozent innerhalb der letzten 24 Stunden einher.

Das Allzeithoch von rund 690 USD vom 11. Mai 2021 ist allerdings noch relativ weit entfernt.

Die 10 besten Krypto-Börsen 2021

In unserem Börsenvergleich findest du die besten 10 Anbieter, um Kryptowährungen wie Bitcoin einfach und sicher zu kaufen.